Schulveranstaltungen

 

Nikolausbesuch in den beiden Schulhäusern

 

Am Montag nach dem Nikolaustag bekamen die Schüler und Schülerinnen in den zwei Schulhäusern in Hilgertshausen und Tandern trotz der derzeitigen Einschränkungen überraschenden Besuch. Ein eindrucksvoller Herr mit Bischofsmütze, Stab und weißem Bart klopfte an die Türen der einzelnen Klassenzimmer und begehrte Einlass. Nur wenige Kinder hatten Grund, sein Kommen zu fürchten. Der Nikolaus äußerte sich sehr positiv über das brave Verhalten der einzelnen Klassen.

Zum Schluss bekamen alle Schüler und Schülerinnen ein kleines Päckchen vom Nikolaus, das er in seinem großen Sack mitgebracht hatte und das von den Eltern spendiert worden war.

Dieter Gruber

Foto GS HIL-TA

 

Schulhaus Hilgertshausen

Malwettbewerb „Das ist für mich Glück“

Im Rahmen des Malwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken wurden an der Grundschule Hilgertshausen-Tandern die Sieger geehrt. Zum Thema „Glück“ hatten die Schüler und Schülerinnen mit teilweise originellen Ideen farbenfrohe Bilder gemalt. Die Siegerehrung fand in diesem Jahr natürlich unter anderen Bedingungen statt als sonst. In den Klassen wurden die Bilder prämiert und zusätzlich  auch noch ein Quizpreis verlost.

Schulhaus Tandern

 

Gesundes Frühstück

 

Anfang März konnte in beiden Schulhäusern noch die Aktion „Gesundes Frühstück“ durchgeführt werden. Eltern der dritten und vierten Klassen hatten an zwei Mittwochen leckere und gesunde Sachen vorbereitet, die dann in der Pause gegen eine kleine Spende verteilt wurden.

Weil die Pausen bei einer solchen besonderen Gelegenheit immer etwas länger dauern, hatten alle Schüler und Schülerinnen Zeit genug, um sich am reichhaltigen Buffet mit den tollen Broten, Eiern, Gemüse- und Obstschnitten ausgiebig zu bedienen und dabei miteinander ins Gespräch zu kommen. Die geplanten Termine der ersten und zweiten Klassen fielen leider der Schulschließung zum Opfer. Vielleicht können wir sie nachholen!

Dieter Gruber

Foto: GS HIL-TA

 

Hexen in der Schule

 

An Weiberfasnacht gab es in diesem Jahr im Schulhaus in Hilgertshausen ein besonderes Ereignis: bevor die Hexen aufbrachen, um das Rathaus unsicher zu machen und die Angestellten der Gemeinde zu belästigen, trafen sie sich im Pausenhof der Schule.

Zuerst jagten sie ein paar Kindern einen gehörigen Schrecken ein, dann zeigten sie sich jedoch von ihrer braven Seite und führten zwei Tänze mit Gesang auf. Die Kinder beteiligten sich eifrig und so brauchte am Ende keiner mehr Angst vor den gruseligen Hexenkostümen haben.

 

Dieter Gruber

Foto: GS HIL-TA

 

 

Lesen aus dem Schuhkarton

 

In der Vorweihnachtszeit fand in den beiden Schulhäusern in Hilgertshausen und Tandern wieder die Vorleseaktion „Lesen aus dem Schuhkarton“ statt. Eltern oder andere Angehörige gestalteten Schuhkartons mit Hinweisen auf die Geschichten oder Bücher, die vorgelesen werden sollten. Zum großen Teil wurden sehr detailreiche und liebevolle Schachteln in die Schulen gebracht. Am Vortag konnten dann die Schüler und Schülerinnen diese Hinweise anschauen und entsprechende Eintrittskarten ziehen.

Am nächsten Tag verteilten sich dann Vorleser und Kinder in verschiedenen Räumen in den Schulhäusern. Dabei wurden die Klassenverbände aufgelöst, so dass Schüler und Schülerinnen verschiedener Jahrgangsstufen in den gemütlichen Vorleseecken saßen und bei Kerzenlicht den Geschichten zuhören konnten. Wir hoffen, dass so bei den Kindern Freude am Vorlesen und Selberlesen geweckt werden konnte, und danken allen, die sich für diese schöne Aktion zur Verfügung gestellt haben.

Dieter Gruber

Foto: GS HIL-TA

Glaube trifft Wissenschaft –

Astrophysik in der Grundschule Hilgertshausen-Tandern

 

Nach den Sternen greifen – wenn das mal so einfach wäre! Aber wer träumt nicht gerne davon. Sterne faszinieren die Menschen schon immer –  und nicht nur in der Weihnachtszeit. Sterne zeigten schon den Weisen den Weg zur Krippe. Vielleicht, weil wir doch mehr mit ihnen gemeinsam haben als wir meinen. Denn wir sind aus Sternenstaub gemacht.

 

Das wissen wir, seitdem Prof. Dr. Andreas Burkert vom Lehrstuhl für Astrophysik an der LMU in München, zu Gast bei uns an der Grundschule Hilgertshausen-Tandern war. 

Fragen über Fragen erwarte-ten Herrn Burkert von den Schülern, die schon ganz wissbegierig auf diesen Besuch warteten.

Wir lernten, wie Sterne und Sternenhaufen sich bilden und woraus sie bestehen, schauten uns unsere Milchstraße an und erfuhren von entfernten Galaxien. Wunderschöne Bilder von Sternenexplosionen und gigantischen Nebeln faszinierten uns. Was da alles in Bewegung ist, können wir mit unserem Auge gar nicht sehen. Wer weiß, was es da noch alles gibt!

Wie klein doch unsere Erde eigentlich ist in dieser Unendlichkeit – und wir sind mit ihr unterwegs, in diesem großen Universum. Einige Schüler sind da sogar schon kleine Experten.

Die Erde ist uns geschenkt. Sie braucht die Menschen nicht, aber wir brauchen sie. Deshalb ist es wichtig, auf unsere Erde zu achten und sie zu bewahren.

Katharina Stingl

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Hilgertshausen-Tandern