Schulveranstaltungen

Schulhaus Hilgertshausen

Malwettbewerb „Das ist für mich Glück“

Im Rahmen des Malwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken wurden an der Grundschule Hilgertshausen-Tandern die Sieger geehrt. Zum Thema „Glück“ hatten die Schüler und Schülerinnen mit teilweise originellen Ideen farbenfrohe Bilder gemalt. Die Siegerehrung fand in diesem Jahr natürlich unter anderen Bedingungen statt als sonst. In den Klassen wurden die Bilder prämiert und zusätzlich  auch noch ein Quizpreis verlost.

Schulhaus Tandern

 

Gesundes Frühstück

 

Anfang März konnte in beiden Schulhäusern noch die Aktion „Gesundes Frühstück“ durchgeführt werden. Eltern der dritten und vierten Klassen hatten an zwei Mittwochen leckere und gesunde Sachen vorbereitet, die dann in der Pause gegen eine kleine Spende verteilt wurden.

Weil die Pausen bei einer solchen besonderen Gelegenheit immer etwas länger dauern, hatten alle Schüler und Schülerinnen Zeit genug, um sich am reichhaltigen Buffet mit den tollen Broten, Eiern, Gemüse- und Obstschnitten ausgiebig zu bedienen und dabei miteinander ins Gespräch zu kommen. Die geplanten Termine der ersten und zweiten Klassen fielen leider der Schulschließung zum Opfer. Vielleicht können wir sie nachholen!

Dieter Gruber

Foto: GS HIL-TA

 

Hexen in der Schule

 

An Weiberfasnacht gab es in diesem Jahr im Schulhaus in Hilgertshausen ein besonderes Ereignis: bevor die Hexen aufbrachen, um das Rathaus unsicher zu machen und die Angestellten der Gemeinde zu belästigen, trafen sie sich im Pausenhof der Schule.

Zuerst jagten sie ein paar Kindern einen gehörigen Schrecken ein, dann zeigten sie sich jedoch von ihrer braven Seite und führten zwei Tänze mit Gesang auf. Die Kinder beteiligten sich eifrig und so brauchte am Ende keiner mehr Angst vor den gruseligen Hexenkostümen haben.

 

Dieter Gruber

Foto: GS HIL-TA

 

 

Lesen aus dem Schuhkarton

 

In der Vorweihnachtszeit fand in den beiden Schulhäusern in Hilgertshausen und Tandern wieder die Vorleseaktion „Lesen aus dem Schuhkarton“ statt. Eltern oder andere Angehörige gestalteten Schuhkartons mit Hinweisen auf die Geschichten oder Bücher, die vorgelesen werden sollten. Zum großen Teil wurden sehr detailreiche und liebevolle Schachteln in die Schulen gebracht. Am Vortag konnten dann die Schüler und Schülerinnen diese Hinweise anschauen und entsprechende Eintrittskarten ziehen.

Am nächsten Tag verteilten sich dann Vorleser und Kinder in verschiedenen Räumen in den Schulhäusern. Dabei wurden die Klassenverbände aufgelöst, so dass Schüler und Schülerinnen verschiedener Jahrgangsstufen in den gemütlichen Vorleseecken saßen und bei Kerzenlicht den Geschichten zuhören konnten. Wir hoffen, dass so bei den Kindern Freude am Vorlesen und Selberlesen geweckt werden konnte, und danken allen, die sich für diese schöne Aktion zur Verfügung gestellt haben.

Dieter Gruber

Foto: GS HIL-TA

 

Nikolausbesuch in den beiden Schulhäusern

 

Am Nikolaustag bekamen die Schüler und Schülerinnen in den zwei Schulhäusern in Hilgertshausen und Tandern überraschenden Besuch. Ein eindrucksvoller Herr mit Bischofsmütze, Stab und weißem Bart klopfte an die Türen der einzelnen Klassenzimmer und begehrte Einlass. Manche Kinder hatten allen Grund, sein Kommen zu fürchten. Ihnen las der Nikolaus gehörig die Leviten und ermahnte sie eindringlich, ihr Verhalten und ihren Eifer in der Schule zu verbessern.

Zum Schluss bekamen allerdings diese ungezogenen Kinder genauso wie die braven Schüler und Schülerinnen ein kleines Päckchen vom Nikolaus, das er in seinem großen Sack mitgebracht hatte und das von den Eltern spendiert worden war.

Dieter Gruber

Foto GS HIL-TA

Glaube trifft Wissenschaft –

Astrophysik in der Grundschule Hilgertshausen-Tandern

 

Nach den Sternen greifen – wenn das mal so einfach wäre! Aber wer träumt nicht gerne davon. Sterne faszinieren die Menschen schon immer –  und nicht nur in der Weihnachtszeit. Sterne zeigten schon den Weisen den Weg zur Krippe. Vielleicht, weil wir doch mehr mit ihnen gemeinsam haben als wir meinen. Denn wir sind aus Sternenstaub gemacht.

 

Das wissen wir, seitdem Prof. Dr. Andreas Burkert vom Lehrstuhl für Astrophysik an der LMU in München, zu Gast bei uns an der Grundschule Hilgertshausen-Tandern war. 

Fragen über Fragen erwarte-ten Herrn Burkert von den Schülern, die schon ganz wissbegierig auf diesen Besuch warteten.

Wir lernten, wie Sterne und Sternenhaufen sich bilden und woraus sie bestehen, schauten uns unsere Milchstraße an und erfuhren von entfernten Galaxien. Wunderschöne Bilder von Sternenexplosionen und gigantischen Nebeln faszinierten uns. Was da alles in Bewegung ist, können wir mit unserem Auge gar nicht sehen. Wer weiß, was es da noch alles gibt!

Wie klein doch unsere Erde eigentlich ist in dieser Unendlichkeit – und wir sind mit ihr unterwegs, in diesem großen Universum. Einige Schüler sind da sogar schon kleine Experten.

Die Erde ist uns geschenkt. Sie braucht die Menschen nicht, aber wir brauchen sie. Deshalb ist es wichtig, auf unsere Erde zu achten und sie zu bewahren.

Katharina Stingl

 

 

 

Gestecke für den Advent

 

Bevor mit dem ersten Advent die Weihnachtszeit richtig losging, bastelten die Schüler und Schülerinnen in beiden Schulhäusern wie in jedem Jahr prachtvolle Adventsgestecke. Sie steckten Zweige dekorativ zu wunderschönem Adventsschmuck zusammen und ergänzten ihre Werke mit Kerzen und anderen weihnachtlichen Verzierungen. Mitglieder des Gartenbauvereins Tandern unterstützten die Kinder dabei mit Material, Sachkenntnis und großer Erfahrung. Am Ende waren die Schüler und Schülerinnen zu Recht stolz auf ihre Kreationen, die sie anschließend mit nach Hause nehmen durften.

 

Apfelsaftpressen mit der 2a

 

 

Vor kurzem besuchte uns Herr Rieblinger vom Gartenbauverein Tandern  in der Schule.

Er brachte einen Muser und eine Saftpresse mit.

Zwei Mamas halfen uns auch.

 

Zuerst wuschen wir die Äpfel ...

 

... und schütteten sie in den Muser.

Danach drehten wir an der Kurbel und die Äpfel wurden so zerkleinert.

 

Mit kleinen Schaufeln gaben wir die Apfelstücke in die Presse. Als diese voll war, kam Holz oben drauf und wir mussten wieder drehen. Nun lief unten der Saft heraus.

Der Apfelsaft schmeckte uns allen sehr gut.

Vielen Dank, es war ein tolles Erlebnis!

Leichtathletikkreismeisterschaften in Hebertshausen

 

Wir waren am Dienstag, den 9.7.2019, bei einem Leichtathletik-Wettbewerb in Hebertshausen. Jeder trat in seinen Meisterdisziplinen an. Als erstes mussten wir werfen, dann springen und laufen. Alle Athleten erreichten tolle Werte! Vor allem beim Sprinten waren wir gut und erzielten alle eine Zeit unter 9 Sekunden.

Zum Schluss gab es noch einen Staffellauf. Dabei starteten wir sehr gut. Jedoch fielen wir leider weit zurück, nachdem wir einmal den Stab verloren und stolperten. Den Preis für den besten Stuntman des Wettbewerbs hätten wir auf jeden Fall gewonnen. Da sich das Kind wie der echte James Bond abrollte und weitersprintete, bemerkte man fast nicht, dass er hingefallen war. Am Ende reichte es leider nur für den ersten Platz von hinten.

Aber: Dabei sein ist alles!

 

Von Gustav, Tobi, Sixtus und Luis

 

 

Turmlauf in Vierkirchen

 

Eine kleine Mannschaft der GS Hilgerthausen-Tandern beteiligte sich am Turmlauf in Vierkirchen, zu dem der dortige Sportverein insbesondere die umliegenden Schulen eingeladen hatte. Bei Temperaturen weit über 30 Grad erreichte die Schülerstaffel mit Gustav Klink, Tobias Schmid und Helene Richter den dritten Platz. In der Einzelwertung wurde Lilli Münzing in ihrer Altersgruppe sogar zweite. Und auch die Lehrerstaffel war mit ihrem Abschneiden recht zufrieden.

Känguru der Mathematik 2019

 

Erneut nahmen am 21.März diesen Jahres zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 3. und 4.Klassen am Multiple-Choice-Mathe-Wettbewerb teil. Insgesamt beteiligten sich 11.700 deutsche Schulen. Ziel des Känguru-Tests ist es, die mathematische Bildung in den Schulen zu unterstützen, die Freude an der Beschäftigung damit zu wecken und durch das Angebot an interessanten Rätseln die selbstständige Arbeit im Unterricht zu fördern. Die vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, Grübeln, Rechnen und Schätzen meisterten die Teilnehmer unserer Schule mit Erfolg.

Am 03.05.2019 wurden alle mit Urkunde und Knobelwürfel geehrt.

 

Ein Profimusiker zu Besuch in der 2. Klasse

 

Ein besonderes Erlebnis war es für die Kinder der Klasse 2b, als Herr Brachtel, ein Berufsmusiker, der lange Jahre Mitglied des Rundfunkorchesters war,  mit einigen Streichinstrumenten zu Besuch kam.

Außer seinem Cello zeigte er den Kindern auch noch eine Geige und eine Bratsche. Mit großem Interesse hörten die Kinder den unterschiedlichen Klängen dieser Instrumente zu.

Herr Brachtel  erklärte den Kindern genau, wie die Teile eines Streichinstruments heißen, woraus Bogen und Saiten  bestehen und hatte auch viele dieser Dinge  zum Anschauen und Anfassen dabei.

Gemeinsam wurde dann musiziert und gesungen. Herr Brachtel konnte alle Lieder, die die Kinder singen wollten auf seinem Instrument begleiten. Dabei lernten die Kinder auch, dass man Töne durch Streichen und Zupfen erzeugen kann.

Am meisten Spaß hatten die Kinder natürlich, als jedes von ihnen selbst versuchen durfte, auf dem Cello zu spielen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Hilgertshausen-Tandern